Willkommen bei der ZertifikateBörse in Frankfurt
Deutsch

Produkt Wissen

Index-Zertifikat – ein Zertifikat, ein Markt

Der Kauf eines Index-Zertifikats bietet sich an, wenn…

…Sie von einem Aktienmarkt steigende Kurse erwarten, sich aber nicht ausführlich mit Einzelaktien befassen möchten.

Index-Zertifikate spiegeln die Wertentwicklung eines Index wider. Sie bieten daher eine gute Möglichkeit, auf die Gesamtentwicklung eines bestimmten Aktienmarktes zu setzen. Aufgrund ihrer bestechend einfachen Funktionsweise gehören Index-Zertifikate schon seit langem zu den beliebtesten Zertifikatetypen. Sie bilden die Wertentwicklung eines Index eins zu eins ab. In einem Aktienindex befindet sich eine bestimmte Gruppe von Aktien. Der Index stellt die gemeinsame Kursentwicklung der enthaltenen Aktien dar. Bekannte Indizes sind etwa DAX und STOXX. Mit einem Investment in ein Index-Zertifikat streuen Anleger also ihr Risiko breit über eine Vielzahl von Einzelwerten. 

Wenn Sie steigende Kurse erwarten, aber sich nicht ausführlich mit Einzelaktien befassen möchten, sind Index-Zertifikate also genau das Richtige. Denn mit ihnen kann man einfach und kostengünstig in einen kompletten Aktienmarkt investieren, ohne die Einzelwerte kaufen zu müssen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie durch Index-Zertifikate an den Märkten anderer Börsenplätze handeln können, die in der Regel für den deutschen Investor schwer zugänglich sind. Zudem können Sie über Index-Zertifikate in interessante Wirtschaftsbereiche investieren, wie etwa in Erneuerbare Energien. Dies ist so möglich, weil von den Banken und Börsen immer wieder neue Branchenindizes aufgelegt werden.

Bei Index-Zertifikaten handelt es sich meist um Produkte auf bekannte Aktienindizes. Sie können damit einfach und kostengünstig in einen kompletten Aktienmarkt investieren, ohne die Einzelwerte kaufen zu müssen. Außerdem erleichtern Index-Zertifikate den Zugang zu exotischen Aktienmärkten, an denen Sie in der Regel gar nicht über Ihre Hausbank oder über Ihren Broker handeln können.

Große internationale Aktienindizes notieren oft bei mehreren Tausend Punkten. Damit Sie zum Kauf eines einzigen Zertifikats nicht Tausende von Euro aufwenden müssen, sind die meisten Index-Zertifikate mit einem Bezugsverhältnis ausgestattet. Ein Zertifikat mit einem Bezugsverhältnis von 0,1 bildet beispielsweise ein Zehntel des Index ab, so dass eine Anlage in Index-Zertifikaten auch mit kleineren Beträgen möglich ist.

Möchten Sie in Zertifikate auf ausländische Indizes investieren, so ist zu beachten, dass diese Indizes oftmals in einer Fremdwährung notieren. Ist das Index-Zertifikat nicht währungsgesichert (Quanto-Zertifikat), so tragen Sie zusätzlich ein Währungsrisiko, da der Gegenwert der Fremdwährung in Euro Wechselkursschwankungen unterliegt.

Sie sollten außerdem darauf achten, ob sich ein Index-Zertifikat auf einen Kursindex oder einen Performanceindex bezieht. Bei einem Performanceindex fließen sämtliche Dividenden und Erlöse aus Bezugsrechten in den Indexstand mit ein. Kursindizes dagegen vollziehen strikt die Kursentwicklung der enthaltenen Aktien und damit auch Dividendenabschläge nach.


Bitte warten...

Ihr Merkzettel (0)