Willkommen bei der ZertifikateBörse in Frankfurt
Deutsch

Kurse

DAX (Frankfurt Indikation) 9.142,58 -192,77 -2,06%
DAX 9.173,71 -165,46 -1,77%
X-DAX 9.215,35 -124,87 -1,34%
EuroStoxx50 (BNP Indikation) 3.120,12 -9,41 -0,30%
Dow Jones Ind. 16.262,56 89,36 0,55%
S&P 500 1.842,98 12,37 0,68%
Nasdaq 100 3.487,85 13,22 0,38%
Nikkei 225 14.337,57 340,76 2,43%
Brent Crude Oil 109,18 -0,18 -0,16%
Gold (Feinunze) 1.300,20 -2,60 -0,20%
EUR/USD 1,3818 0,0004 0,03%

Interaktiver Chart

Handel

Bitte beachten Sie, dass die Anzeige der Kursdaten mit dem Handelsstart beginnt.

Analyse

DAX Intraday (BNP-Indikation)
Put
50%
Call
MEHR  

News & Termine

15.04.2014
Kepler Cheuvreux belässt ThyssenKrupp auf ...
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat ThyssenKrupp (ISIN DE0007500001 / WKN ...
14.04.2014 DZ BANK belässt ThyssenKrupp auf "verkaufen" - ...
14.04.2014 Deutsche Post-Aktie: Wachstumsstory mit Gefahren!
14.04.2014 Commerzbank senkt Deutsche Post auf "reduce" - Ziel ...
14.04.2014 Deutsche Post-Aktie wird zum Liebling der Aktionäre!
11.04.2014 Yingli Green Energy-Aktie: Gesenkte Liefererwartungen, ...
11.04.2014 Citigroup belässt ThyssenKrupp auf "sell" - Ziel 17 Euro
09.04.2014 Commerzbank hebt Ziel für Fielmann auf 94 Euro - ...
09.04.2014 Warburg Research hebt Ziel für Fielmann auf 95 Euro -...
09.04.2014 Hauck & Aufhäuser hebt Ziel für Fielmann auf 76 Euro ...
09.04.2014 Equinet hebt Ziel für Fielmann auf 94 Euro - "hold"

Marktberichte & Analysen

Zertifikate-Umsätze: Belebung im März

Der Handel mit Anlagezertifikaten und Hebelprodukten hat sich an den Börsen in Frankfurt und Stuttgart im März deutlich belebt. Dank der Schwankungen an den Kapitalmärkten stieg das Handelsvolumen um 9,1 Prozent auf rund 4,1 Milliarden Euro. Die Zahl der ausgeführten Kundenorders steigerte sich um 12,2 Prozent auf 483.970. Das durchschnittliche Volumen pro Order ging dagegen um 2,7 Prozent auf 8.477 Euro zurück.

Das Handelsvolumen bei den Anlageprodukten legte gegenüber dem Vormonat um 5,7 Prozent auf 2,0 Milliarden Euro zu. Ihr Anteil am Gesamtvolumen sank von 50,4 Prozent auf 48,8 Prozent. Die Orderzahl stieg um 2,5 Prozent auf 80.646. Auch das durchschnittliche Volumen ausgeführter Orders nahm um 3,1 Prozent auf 24.844 Euro zu.

Bei den Hebelprodukten lagen die Handelsumsätze bei rund 2,1 Milliarden Euro und damit um 12,7 Prozent höher als im Vormonat. Der Anteil am Gesamtvolumen stieg um 1,6 Prozentpunkte auf 51,2 Prozent. Die Zahl der ausgeführten Orders nahm um 14,3 Prozent auf 403.324 zu. Das durchschnittliche Ordervolumen sank um 1,5 Prozent auf 5.204 Euro. Neuemissionen

Die Emissionstätigkeit der Emittenten war im März unverändert rege. Die Emittenten legten 42.276 neue Anlagezertifikate und 133.532 neue Hebelprodukte auf. Ende März umfasste das Produktangebot an den Börsen in Frankfurt und Stuttgart 483.097 Anlagezertifikate und 636.015 Hebelprodukte.

Einen kräftigen Anstieg der Handelsaktivitäten verzeichneten die Discount-Zertifikate. Ihr Handelsvolumen stieg um 12,5 Prozent auf 723,3 Millionen Euro. Die Umsätze bei den Bonus-Zertifikaten wuchsen um 6,6 Prozent auf 484,6 Millionen Euro. Das Handelsvolumen der Index- und Partizipations-Zertifikate verringerte sich hingegen um 1,8 Prozent auf 340,9 Millionen Euro. Das Umsatzvolumen der Aktienanleihen legte im Monatsvergleich um 1,1 Prozent auf 199,6 Millionen Euro zu.

Quelle: Deutscher Derivate Verband (DDV)

Handels-Analyse

Bitte beachten Sie, dass die Anzeige der Kursdaten mit dem Handelsstart beginnt.

Hottest Underlyings

Bitte beachten Sie, dass die Anzeige der Kursdaten mit dem Handelsstart beginnt.

Bitte warten...

Ihr Merkzettel (0)